Freitag, 2. September 2011

Gelungenes 18. Winzerfest-Turnier 2011

Nachdem das letztjährige Bouleturnier wegen der Baumaßnahmen ausfallen musste, war man schon sehr gespannt, ob das Winzerfest an die Teilnehmerzahlen der vergangenen Jahre an-knüpfen kann und die neue Bouleanlage vor den kritischen Augen der anreisenden Spielerinnen und Spielern Bestand hat. Die Boulefreunde wurden in beiden Punkten nicht enttäuscht. 58 Mannschaften waren schließlich zum Wettkampf angereist und das neu angelegte Boulodrome wurde von allen Besuchern hoch gelobt. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden der Boulefreunde Wiesloch e.V. Jürgen Höing und Wieslochs Oberbürgermeister Franz Schaidhammer konnten die beiden Weinprinzessinnen Tina und Katharina in ihren prächtigen Kleidern zusammen mit Herrn Bender vom Winzerkeller Wiesloch, und dem Stadtoberhaupt die ersten Kugeln werfen.

Hochklassige Spieler aus allen Ecken Baden-Württembergs, aus Hessen , Bayern und aus der Pfalz waren angereist und so gab es spannende Spiele zu beobachten und bei den Ergebnissen auch einige Überraschungen. Zwei hochrangige Teams aus den Nachbarorten Schwetzingen und Malsch unterlagen ihren Gegnern, bevor sie die Endrunde erreichen konnten. So standen sich Anne Stille und Mahmud Tabrizi aus Weinheim und Vroni und Gerhard Heinrich aus Heilbronn im Endspiel gegenüber. Unter Beifall ging der Sieg hochverdient an Anne und Mahmud.




Unterm Strich haben auch die Boulefreunde Wiesloch gewonnen. Das Wetter spielte an diesem Sonntag mit und die Vereinsmitglieder hatten sich hervorragend auf das Ereignis vorbereitet. So standen 23 Helferinnen und Helfer bereit um die Gäste mit allem Notwendigen zu versorgen. Die Turnierleitung wickelte souverän den Turnierverlauf ab, der Schiedsrichter fällte mit sicherer Hand die notwendigen Entscheidungen und in der Küche und am Grill wurde vom ersten Kaffee am frühen Vormittag bis zur letzten Bratwurst am späten Nachmittag zügig und professionell gearbeitet. Respekt!

Bericht: Jürgen
Fotos: Karin