Montag, 19. Oktober 2009

2009/ 5. Spieltag: Wiesloch 1 verliert Aufstiegsplatz in die Regionalliga

Spielbericht zum 5. Oberliga Spieltag am 17. Oktober 2009 in Mannheim Sandhofen

Wiesloch 1 verliert mit zwei Niederlagen am letzten Spieltag den letzten Aufstiegsplatz in die Regionalliga an die punkt- und spielgleiche Mannschaft von Wiesloch 2.

An einem Spieltag mit vielen Handicaps gingen beide Partien trotz großer Vorsätze nach insgesamt mäßiger Gesamtleistung verloren. Besonders die knappe Niederlage gegen die am Ende viert platzierte Mannschaft von Sandhofen 2 schmerzte am Ende doch sehr. Statt dem mit einem knappen Sieg möglichen Sprung auf Rang 4 in der Abschlusstabelle rutschte man am Ende auf den undankbaren siebten Tabellenplatz zurück, nachdem man die ganze Saison über bis zum allerletzten Spiel auf einem Aufstiegsplatz gelegen hatte. Nur gut, dass die zweite Wieslocher Mannschaft mit hauchdünnen 8 Kugeln Vorsprung den letzten Aufstiegsplatz in die neu gegründete Regionalliga ergattern konnte und die Boulefreunde Wiesloch nun doch mit einem Team in der dritthöchsten Spielklasse vertreten sein werden. Glückwunsch, Wiesloch 2!

BF Wiesloch 1 – BC Sandhofen 2 2:3Trotz gutem und konzentriertem Beginn mussten Karin, Holger und Günter sich im Triplette einem spielstarken Gegner geschlagen geben. Frank, Herbert und Jean-Michel machten es besser und glichen mit einem verdienten 13:6 aus. Nachdem im Doublette Herbert und Jean-Michel ihrem Gegner keine Chance ließen und ein Fanny (13:0) verteilten, ging die zweite Partie mit 8:13 verloren. Im entscheidenden letzten Spiel konnten Holger und Günter zwar einen 4:12-Rückstand bis zum 10:12 aufholen, mussten dann aber am Ende mit etwas Pech dem schwachen Spielauftakt Tribut zollen.

BF Malsch 1 – BF Wiesloch 1 5:0Gegen den Oberligameister und Aufsteiger in die Baden-Württemberg-Liga wollte man das Spiel möglichst lange ausgeglichen halten, da Malsch mit der punktgleichen Mannschaft von Käfertal 1 im Nacken keinesfalls verlieren durfte. Leider ging nach schnellem Verlust der ersten Partie auch die zweite Paarung mit 10:13 nach 10:8-Führung an die Malscher. Das 2:0 gab dem Favoriten nun immer mehr Sicherheit und der Glaube an eine mögliche Sensation ging gleichzeitig auf Wieslocher Seite verloren, so dass es am Ende verdientermaßen 0:5 stand.

Eine insgesamt ausgeglichene Saison ging bei widrigen Witterungsverhältnissen zu Ende. Auch wenn wir uns über den Aufstieg von Wiesloch 2 von Herzen mitfreuen konnten, machte sich aber auch ein Funken Enttäuschung über den Saisonverlauf breit, so fehlten am Ende nur wenige Kugeln, um erneut unter die besten 4 Teams der Liga zu kommen und damit sogar zwei Vereinsmannschaften in die höhere Spielklasse zu führen. Da alle Teams relativ eng beieinander lagen, stand das Team Wiesloch 1 nach starkem Saisonbeginn am Ende der Saison mit leeren Händen da.

Für BF Wiesloch 1 spielten: Karin Fischer, Frank Engelmann, Günter Ferdinand, Herbert Gressler, Jürgen Höing, Jean-Michel Krause, Martin Siegl und Holger Zuber.

Bericht: Holger