Samstag, 24. Oktober 2009

2. Wieslocher Moderner Triathlon

Es war wieder angerichtet!

Die Organisatoren des Wieslocher Modernen Triathlons luden zum 2. Mal nach 2008 zu dieser Veranstaltung ein.

Neben den Boule-Freunden, den Crossgolfern „Die Kopffüßler“ und dem Billard Club Central nahm dieses Jahr ein Team der Stadtverwaltung & Friends an dieser Veranstaltung teil. Also 4 Mannschaften mit je 8 Spielerinnen und Spielern kämpften am Samstag, den 24.10.2009 um die Trophäe.

Los ging es um 9.00 Uhr im Gerbersruhpark mit Crossgolf. Gespielt wurden 6 Bahnen. Dies waren unterschiedliche Ziele, wie z.B. ein Papierkorb, ein Abflussrohr in einem Brunnen, ein Gedenkstein u.ä.

Danach trafen sich alle Mannschaften auf dem Boule-Gelände am Bahnhof in der Disziplin Boule „Doublette“. Gespielt wurden hier 2 Runden. Abschließend ging es zum Billard in das Cafe Central. Auch hier musste man sich 2 Mal den Gegnern stellen.

Zwischen den einzelnen Wettkämpfen wurden alle Spieler mit Kaffee, Kuchen, Suppe und anderen stärkenden Getränken und Speisen versorgt.

Nach einem Thai-Büffet wurden die Ergebnisse bekannt gegeben. Mit großer Spannung wartete man schon darauf. Konnten die Boule-Freunde den Titel des letzten Jahres verteidigen? Wie schnitt das Team der Stadtverwaltung ab?

Nun, es sieht so aus:
In der Gesamtwertung belegten tatsächlich die Boule-Freunde den 1. Platz, gefolgt vom Billard Club Central auf Platz 2, den Crossgolfern „Die Kopffüßler“ auf 3 und der Stadtverwaltung auf dem 4. Platz. Hier muss unbedingt erwähnt werden, dass die Mannschaft der Stadt mit einem Handicap angetreten war. Konnten doch die 3 anderen Teams jeweils in „ihren“ Sportarten antreten, hatte die Stadt hier leider nichts aufzuweisen. Aber sie haben sich sehr wacker geschlagen und kämpften sich tapfer durch die 3 Disziplinen.

Die Einzelwertung ergab folgendes:
Den ersten Platz belegten hier Holger Zuber und Herbert Gressler von den Boule-Freunden, die in allen 3 Disziplinen die besten Ergebnisse hatten. 2. wurden Daniel Jarke und Frederick Guntermann vom Billard Club Central und den 3. Platz belegten Johnny Russell und Philip Rothenhöfer von den Crossgolfern „Die Kopffüßler“.

Letztendlich war es ein wunderschöner Tag. Das Wetter spielte mit, die Teams hatten ihren Spaß, und die Stimmung unter allen Beteiligten war sehr gut. So steht wohl nichts dagegen, nächstes Jahr wieder gegeneinander anzutreten.
Danke an alle, die im Vorfeld, während des Turniers und danach organisatorisch tätig waren, danke für den schönen Flyer. Danke an das Cafe Central für die Bewirtung, das Abendessen und die Präsente für die Sieger. Danke auch an Uhren Braun für die kostenlosen Gravuren im Wanderpokal und danke an die Pressevertreter, die mit Bild und Wort über diese schöne Veranstaltung berichten werden.
Diaschau Crossgolf

Fotos: Herbert/Matthias
Diaschau Boule



Diaschau Billard





Bericht: Herbert
Fotos: Karin
Wer gegen die Veröffentlichung eines Fotos von sich ist, wende sich bitte an den Blog-Admin (s. Kontakt)!